Haare selber schneiden

Haare selber schneiden – Mit dieser Anleitung gelingt es garantiert

Manchmal überkommt es einen und man hat das Gefühl die Haare müssen jetzt sofort ab. Bis man den nächsten Termin beim Friseur bekommt kann es allerdings oft eine Weile dauern. Vielleicht spielt aber auch das liebe Geld eine Rolle oder man hat bis jetzt einfach noch nicht den Friseur seines Vertrauens gefunden. So oder so, jeder Friseur rät davon ab, sich die Haare selber zu schneiden. Klar, sie haben ihr Handwerk ja nicht umsonst mehrere Jahre lang gelernt. Und das hat bei komplizierten Frisuren oder einem komplett neuen Haarschnitt auch definitiv seine Berechtigung. Auch bei Kurzhaarschnitten kann einiges schief gehen, da hier die Fehler weitaus schneller auffallen. Beachtest du allerdings ein paar grundlegende Regeln und fokussierst dich auf einfach Dinge wie Pony nachschneiden, Spliss entfernen oder Spitzen schneiden kannst du das problemlos zu Hause selber machen.

Bist du also mutig und willst nun selber Hand an deine Haare anlegen zeige ich dir in diesem Artikel wie der Haarschnitt zu Hause gelingt. Hier erfährst du was du zum Haare selber schneiden brauchst und was du dabei unbedingt beachten musst.

Haare selber schneiden

6 Tipps die du beim Haare selber schneiden beachten musst

  • Finger weg von komplizierten Haarschnitten. Fokussiere dich am besten auf Spliss, Pony oder Spitzen
  • Nicht zu viel abschneiden. 2 bis 3 cm sollten das Maximum sein.
  • Taste dich langsam ran. Nachschneiden geht immer.
  • Achte auf die Schnitttechnik. Manche Stylings erfordern einen waagerechten Schnitt andere hingegen eine senkrechte Schnitttechnik.
  • Haare feucht oder trocken schneiden? Glatte Haare am besten feucht, Locken oder Pony im trockenen Zustand.
  • Verwende eine richtige Haarschneideschere.
Ergo Haarschere 5,5 Zoll mit Mikroverzahnung, rostfreies...
200 Bewertungen
Ergo Haarschere 5,5 Zoll mit Mikroverzahnung, rostfreies...
  • Haarschere mit mikroverzahnter scharfer Schnittfläche
  • Rostfreies Edelstahl

Pony selber nachschneiden

Ponyträger kennen das Problem: Gerade die Stirnfransen wachsen gefühlt immer deutlich schneller als der Rest der Haare und nehmen uns schnell die Sicht. Das liegt daran, dass 1 cm zu viel hier schon enorm viel ausmacht. Die meisten Friseure bieten zwar einen kostenlosen Nachschnitt des Ponys an. Aber mal Hand aufs Herz, wer hat denn Lust und Zeit alle 2 bis 3 Wochen deswegen zum Friseur zu rennen. Mit der richtigen Technik kannst du dein Pony problemlos zu Hause selber nachschneiden. Und so geht´s:

  1. Schneide dein Pony immer im trockenen Haar nach. Sind die Haare nass wirken sie immer länger und dein Pony könnte zu kurz ausfallen.
  2. Teile dein Pony ab und binde die restlichen Haare in einen Zopf
  3. Style dein Pony so wie du es normalerweise trägst
  4. Bestimme nun einen Referenzpunkt wie kurz du dein Pony haben möchtest. Z. B. ober- oder unterhalb der Augenbrauen, Wimpernkranz, etc.
  5. Starte immer in der Mitte vom Pony
  6. Nimm nun eine Strähne zwischen Zeige- und Mittelfinger und ziehe die Haare locker nach vorne. Achte darauf hier nicht zu viel Spannung zu haben, da die Haare dadurch länger wirken und du zu viel abschneiden kannst
  7. Positioniere deine Finger oberhalb der Stelle wo du die Haare abschneiden willst
  8. Schneide mit der Schere senkrecht in die Haare. Dabei zielt die Schere in Richtung deiner Finger und du schneidest von unten in die Haare. Das hat den Vorteil, dass du keine stumpfe Schnittkante bekommst.
  9. Arbeite dich so Strähne für Strähne zu den Seiten hin vor und orientiere dich immer wieder an deinem Referenzpunkt und den vorher geschnittenen Haarsträhnen

Spitzen selber schneiden

Hast du lange Haare ist das Schneiden der Spitzen problemlos zu Hause möglich. Friseure schneiden die Haare gerne in einer U-Form, weil sie so schöner Fallen, wenn du die Haare nach vorne über die Schulter trägst. Manche bevorzugen aber eher eine gerade Schnittkante, da die Haare so an den Spitzen meist etwas voller wirken. Für beide Optionen findest du nachfolgend eine DIY-Anleitung.

Spitzen in U-Form schneiden

Haare selber schneiden U-Form
Haare selber schneiden U-Form

Die U-Form zeichnet sich dadurch aus, dass die Haare wenn sie hinten liegen einen leichten Bogen zu den Spitzen hin machen. Dabei werden die vorderen Haare etwas kürzer geschnitten als die Hinteren.

  1. Feuchte deine Haare an
  2. Nun kämme die Haare gründlich durch bis sie komplett entwirrt sind
  3. Teile die Haare mit einem Stilkamm zu einem Mittelscheitel bis nach hinten zum Nacken
  4. Lege die Hälften nach vorne über die Schulter
  5. Kämme die Haare nun nochmal gründlich durch
  6. Mache nun mit beiden Hälften und einem Haargummi einen Zopf unter dem Kinn. Achte darauf, dass die beiden Hälften gleichmäßig im Zopf sind
  7. Je weiter du den Kopf beim Zopf machen nach unten neigst, umso ausgeprägter wird die U-Form
  8. Kämme die Haare im Zopf nochmal vorsichtig glatt
  9. Jetzt bringst du ein zweites Haargummi unterhalb des ersten an
  10. Ziehe das zweite Haargummi nun vorsichtig, gleichmäßig und gerade bis an die Stelle wo die Spitzen ab sollen
  11. Drücke die Haare flach und schneide sie waagerecht am Haargummirand ab

Spitzen mit gerader Linie schneiden

Haare selber schneiden gerade Linie
Haare selber schneiden gerade Linie

Willst du hinten lieber eine gerade Haarlinie haben oder hast dünne Haare und möchtest, dass sie optisch etwas voller wirken, dann solltest du dich für diese Schnitttechnik entscheiden.

  1. Feuchte deine Haare an
  2. Kämme die Haare gründlich durch bis sie komplett entwirrt sind
  3. Teile die Haare mit einem Stilkamm zu einem Mittelscheitel bis nach hinten zum Nacken
  4. Mache einen tiefen, festen Pferdeschwanz unten im Nacken. Achte darauf, dass alle Haare gleichmäßig im Zopf sind
  5. Kämme den Zopf nochmal vorsichtig durch
  6. Bringe ein zweites Haargummi unterhalb des ersten an
  7. Ziehe das zweite Haargummi nun vorsichtig, gleichmäßig und gerade bis an die Stelle wo die Spitzen ab sollen. Der Zopf muss dabei unbedingt hinten bleiben
  8. Nun kannst du den Zopf nach vorne nehmen
  9. Drücke die Haare flach und schneide sie waagerecht am Haargummirand ab

Spliss schneiden

Haare selber schneiden Spliss
Haare selber schneiden Spliss

Regelmäßiges Spliss schneiden ist wichtig für schöne glänzende Haare. Schneidet man ihn nicht, wandert er immer weiter nach oben und die langen Haare müssen irgendwann ab. Neben dem regelmäßigen schneiden der Spitzen sollte auch der Spliss alle 4 bis 6 Wochen entfernt werden. Hier erfährst du wie du das am besten machst, ohne dabei an Haarlänge zu verlieren.

  1. Spliss wird im trockenen Haar entfernt
  2. Nimm dazu eine ca. 5 cm dicke Haarsträhne und zwirble sie straff zu einer Kordel ein
  3. Halte die gezwirbelte Strähne gegen das Licht, so kannst du gut die splissigen Enden erkennen
  4. Alle herausstehenden Haarspitzen sind kaputt. Das liegt daran, dass sie steifer sind als gesunde Haare und sich deshalb nicht mit ein zwirbeln lassen
  5. Schneide die herausstehenden Haarspitzen mit einer Schere da ab, wo sie aus der gezwirbelten Strähne kommen
  6. Arbeite dich so Strähne für Strähne durch deine ganzen Haare

Fazit zum Haare selber schneiden

Wie du siehst ist das Haare selber schneiden mit ein bisschen Fingerspitzengefühl kein Hexenwerk. Wichtig ist es das richtige Werkzeug zu verwenden und die Anleitungen genau zu befolgen. Startest du also keine Experimente kann eigentlich nichts schief gehen. Auf den Gang zum Friseur wirst du damit zwar vermutlich nicht ganz verzichten können, aber du kannst die Zeitspanne dazwischen vergrößern und dabei auch noch etwas Geld sparen. Damit deine Haare auch nach dem Schneiden schön und gesund bleiben, solltest du zudem auf die richtige Haarpflege setzen.

Letzte Aktualisierung am 13.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Teile uns mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar